Hüftsonografie

Die Hüftsonografie wird mit Ultraschalltechnik durchgeführt und ist daher frei von Strahlenbelastung und völlig schmerzlos. Der behandelnde Arzt benötigt für die Hüftsonographie eine Zusatzausbildung.

Säuglinge werden meist vom Kinderarzt zur Sonografie geschickt, wenn der Verdacht einer Hüftreifungsstörung besteht. Die betroffenen Säuglinge werden auch neurokinesiologisch untersucht.

Eine sofort eingeleitete Frühbehandlung ermöglicht gute Heilungserfolge, da die Hüften von Neugeborenen eine enorme Nachreifungstendenz aufweisen.

Informationen zu folgenden Leistungen und Therapien:

Akupunktur
Arthrosetherapie
Arthrosevorsorge
Atlastherapie
Beratung
Chirotherapie
Hüftsonografie
Kinderorthopädie
Klassische Orthopädie
Lasertherapie
Operationen
Massagebett
Röntgen (digital)
Schmerztherapie
Sonografie
Sportmedizin
Stoßwellentherapie
Trigon Signaltherapie
Vorsorge